Wein, Genuss & mehr

Wein, Genuss & mehr

Neuer Rotwein: der neue Stern am Rotwein-Himmel? 2004er Regent, Nr. 63.

Neuer Rotwein: der neue Stern am Rotwein-Himmel? 2004er Regent, Nr. 63.

Zwei herausragende Eigenschaften machen den Regent einerseits beim Winzer und andererseits beim Weintrinker immer beliebter.

Beim Winzer zählt seine Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Der Regent kann sich selber gegen die vielen schädlichen Pilze wehren, die die Rebe sonst bedrohen und gegen die gespritzt werden muss. Also ist der Regent nicht nur gut für den Weintrinker, sondern auch für die Umwelt.

Und andererseits freut sich der Weintrinker über die sehr guten, farbdichten (dunkles, undurchdringliches Rot), voluminösen und südländisch anmutenden Weine (naja, eigentlich freut sich der Winzer auch darüber ;-).

Übrigens sind auch die roten Hausreben, die Sie bei uns erwerben können, Regent-Reben. Wenn Sie daheim also Ihre Trauben vom Hausstock zu Wein veredeln möchten (und uns Konkurrenz machen möchten ;-) - hier ist also der Wein aus den Hausstock-Trauben, wenn der Winzer ihn macht.

Die Rebsorte Regent wurde 1967 durch G. Alleweldt am Institut Geilweilerhof in Siebeldingen/Pfalz gekreuzt, und zwar aus ((Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin). Die Rebe erhielt erst 1993 den Sortenschutz (darf also seitdem angebaut werden), aber schon 2001 wurden von dem "Jungspundt" 2,2 Millionen Reben erzeugt. Dies sind fast ein Zehntel(!) aller neuen Reben in Deutschland. Der Regent wird im Moment in Deutschland auf 600ha angebaut.

Unser Regent

Probieren Sie selber den "Jungfernwein", also den ersten Wein aus dem neuen Weinberg. Bei der ersten Lese (im dritten Standjahr, also im dritten Jahr, nachdem die Reben gesetzt wurden) gibt es zwar noch wenige Trauben, wegen der geringe Menge allerdings auch immer besonders dichte und kräftige Weine.

Unser Eindruck zum Rotwein aus der Regent-Rebe: Dichte, ins Purpurrot gehende Farbe, klare, sehr intensive Frucht nach Sauerkirsche und Brombeere, schöne, untermalende Würze von Gewürznelke und Orangenschale. Der neue Stern am Rotwein-Himmel? Probieren Sie!

63.jpg

63 2022er Regent Rotwein SILBER

Ausgezeichnet: Landesprämierung Silber Dichte, ins Purpurrot gehende Farbe, klare, sehr intensive Frucht nach Sauerkirsche und Brombeere, schöne, untermalend(...)

6,90 Euro - 0,75l


(9,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Gut zu herzhaften Gerichten wie Vesperplatten, gebratene Fleischgerichten mit Soßen, Lammkeule oder Wild. Trinktemperatur ca. 18°C, Lagerfähigkeit ca. 5 Jahre

Und wenn es mal Abends nur Brote gibt - mit Salami, gereiften Bergkäse, Braten oder Schinken - holen Sie sich einfach 2-3- Fläschchen von dem Wein dazu, er macht daraus ein 4-Sterne-Menü. Im Ernst, probieren Sie es mal, es passt einfach!



Unsere Weine - ausgezeichnet
 1996-2024 Christian Amlinger