BIS
DEUKUSFRNLBE 
WEINLISTE PDF - URLAUB PDF
WARENKORB   0 Fl.  



Wein, Genuss & mehr

Wein, Genuss & mehr

Probe-Aktion: -10% und wir tragen die Frachtkosten! Nur jetzt bis Ende Mai 

Probieren Sie in Ruhe zuhause: mehr

Neefer Frauenberg

Neefer Frauenberg

Ort: Neef Lage: Süd-, Südwesthang, Steilhang, teils terrassiert

Boden: Grauer Devonschiefer mit braunen Einschlüssen; aus Schiefer des Devon; als Rigosol-Regosol aus Lehmschutt teils über anstehender Grauwacke.

Name

Der Name "Frauenberg" stammt noch aus der Zeit des Kloster Stuben, das in dieser Weinlage viele Weinberge besaß. So gingen die Nonnen immer zur Arbeit in die steilen Weinberge, und deswegen wurde die Lage von den Neefern "Frauenberg" genannt. Viele Lagennamen an der Mosel gehen auf solch einen kirchlichen Ursprung zurück, die katholische Kirche war bis zur Säkularisation durch Napoleon 1803 der größte Weinbergsbesitzer an der Mosel. Nicht jeder war jedoch so höflich wie die Neefer, manche andere kirchliche Weinlage nennt sich "Pfaffe" oder "Juffer".

Oben über dem Frauenberg liegt übrigens das Eulenköpfchen, ein Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf Neef und die Mosel.

Bechreibung und Geschichte

Der Frauenberg ist die beste Riesling - Lage Neefs und gehört auch zu den besten Lagen an der Mosel überhaupt. Steile, von uralten Schiefermauern eingefasste Weinberge umgeben einen alten Steinbruch (aus dem auch Steine zu unserem Haus Moseluferstrasse 17 stammen, neben vielen aus der "Furt" Richtung Bullay), und oft tut sich neben dem letzen Weinstock ein bis zu 50 Meter tiefer Abgrund auf. In die meisten Weinberge gelangt man nur über kleine, verschlungene Pfade und über steile, aus Natursteinen handgebaute Treppen, vorbei an seltsam anmutenden, mediterranen Pflanzen und kleinen alten "Schutzhäuschen", in denen man Schutz vor Gewittern oder Regen suchte. Auch die Trauben gelangen nur über diese kleinen Pfade hinaus aus dem Weinberg. Es erfordert viel Geschick und auch Mut, um die kiloschweren "Hotten" (Tragegestelle für Trauben) aus dem Weinberg zu befördern, meist ist man nur einen Fußtritt von der Tiefe entfernt. Entlohnt wird man dafür durch die phantastische Aussicht und die Gewissheit, einen gutes Tröpfchen aus diesen Trauben keltern zu können.

Durch den Schieferboden und auch durch die Schiefer-Mauern wird in diesen Weinbergen die Sonnenhitze reflektiert, gespeichert und verstärkt, was diesen Weinberg wie die anderen Schieferberge der Mosel zu einem der heißesten Plätze Deutschlands macht. Im Sommer lernt man dann als Winzer auch den südlichen Lebensstil mit der Siesta, der Mittagspause, schätzen, denn bei bis zu 40°C in diesem Weinberg ist dann an eine Arbeit nicht zu denken. Einen Teil der Tageshitze speichert das Gestein und gibt es dann nachts wieder ab. So liegt auch z.B. im tiefsten Winter selten Schnee in dieser Lage, was schon für die Römer Beweis für eine gute Lage war, denn sie rodeten den Wald genau dort, wo im Winter als erstes der Schnee taute.

Wie keine andere Rebsorte findet hier der Riesling seinen besten Platz.

Bis Mitte dieses Jahrhunderts war die Arbeit im Frauienberg noch mühsamer - einige Weinberge konnten nur mit dem Schiff, dem "Nachen", erreicht werden. Und auch die Trauben mussten die lange, wackelige Reise auf sich nehmen. In die restlichen Weinberge führte nur ein kleiner, schmaler Weg, über den sich die von Ochsen gezogenen Karren mühsam hocharbeiteten.

Weine & Terroir

Durch den Lage direkt an der Mosel, dadurch durch die Reflektion der Sonne, durch die optimale Hangneigung und dadurch das außergewöhnlich heiße Mikrolima sind gerade die "Frauenberger" aus der Ur-Keimzelle der Lage (heute "Lay", früher "Frauberg" genannt) äußerst reif, sehr weich und säurearm; mit charakteristischern Aromen von roten Früchten wie Walderdbeere und Süßkirsche sowie Ananas.

Je nach genauer Herkunft fallen die mineralischen Aromen unterschiedlich aus. Von Richtung Klosterruine bis ca. zum Bahntunnel dominiert grauer und brauner Schiefer, traditionell wachsen dort unsere besten Süßweine und auch der "Alte Reben". Hinter dem Tunnel, Richtung Ort findet man auch quarzitische Sandsteine, hier bauen wir die Weine gezielt trockener aus, da uns die dortt anklingenden im Vergleich intensiveren Schiefer- und Mineralaromen und die nicht ganz so überreifen Aromen bei trockenen Weinen besser gefallen.

Im Zuge des 1971er Weingesetzes wurde der Frauenberg Richtung Süden ausgeweitet. Wie bei leider vielen anderen Lagen wurden dadurch das frühere eindeutige Terroir verwässert. Unserer Erfahrung (und auch nach Erfahrung von 1908 - siehe alte Lagenkarte)  fehlt gerade den unteren Lagen die Lagencharakteristik des Frauenbergs, da diese -auch sichtbar - aus Abbruchmaterialien (Jahrtausende natürliche Erosion des Hanges) des oberen Berges bestehen (unten teils Rigosol-Regosol aus Schuttlehm der Grauwacke). Diese Weinberge vermarkten wir ohne Lagenbezeichnung.

weinlagenfrauenberg.png (437724 bytes) hoehenprofil2.png (79990 bytes) lagenkarte1908v.png (1171320 bytes)

Geschichte und Begründung der Terrassenlagen

Nun könnte man fragen, waren die denn dumm, die Alten, dass sie sich so eine Arbeit machten und einen rauhen Berghang kultivierten und durch mühsamsten Terrasenbau erschlossen.

Jeder Stein für die Mauern musste geschlagen werden und oft, vom Steinbruch aus, auf langem Weg in den Weinberg getragen werden. Ebenso wurden bei jeder Neuanlage von Weinbergen die größeren Steine im Boden per Hand zerschlagen, um die Mineralisierung (Freisetzung von Nähr- und Geschmacksstoffen aus dem Fels) zu förden. Teilweise wurden sogar ortsfremde Steine (z.B. kalkhaltige) auf dem "Buckel" eingebracht, von denen man wusste, dass sie dem Boden und dem Wein gut taten. Und fast der gesammte Humus, über den man sich heute als Winzer freut, ist durch die Weinrebe selber entstanden oder wurde nach guter alter Väter Sitte auf dem "Buckel" in den Weinberg getragen(Rindermist etc.). Aber erst durch die Terrassierung der Weinberg sind diese überhaupt kultivierbar - die Feinerde wird uirück gehalten, der Boden fruchtbar, die Wasserbilanz verbessert sich; man beugt der Erosion vor und auch sind die Weinberge erst durch die Mauern überhaupt begehbar.


Die Weine

Typisch für den Frauenberg sind einerseits die typischen gelben Früchte(Mirabelle, reifer gelber Pfirsich), die ihn und den Calmont deutlich von den umgebenden Lagen abheben. Weiterhin schmeckt man bei guten Weinen die Herkunft, beim Schmecken und Riechen findet man neben den grauen Schiefernoten, die z.B. auch viele große Mittelmosellagen auszeichnet, auch den rauen, kräftig schmeckenden Quarzitanteil der Böden.

Weine aus dem Neefer Frauenberg:

24 2020er Frauenberg Riesling Kabinett Landespraemierung Gold

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Handlese aus Schiefersteillagen. Kühl geniessen - dann entfa (...)
(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 9.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

7,90 Euro - 0,75l

25 2020er Frauenberg Riesling Auslese Landespraemierung Gold

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 19er 90 Punkte Best of Riesling - einer der besten der Mosel! (...)
(14,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

10,90 Euro - 0,75l

28 2018er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLDKAPSEL Landespraemierung Gold

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 2100 Sonnenstunden in dem Hitzejahr 2018, zu schmecken in Ih (...)
(25,80 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 8.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

12,90 Euro - 0,5l

28-11 2011er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLDKAPSEL

Außerordentlich dicht bei spielerischer Eleganz, reifste Ananas, unendliches Fruchtspiel - müßig, (...)
(Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7% vol. - ENTHÄLT SULFITE

12,90 Euro - 0,375l

28-12 2012er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLDKAPSEL

Außerordentlich dicht bei spielerischer Eleganz, reifste Ananas, unendliches Fruchtspiel - müßig, (...)
(25,80 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7% vol. - ENTHÄLT SULFITE

12,90 Euro - 0,5l

28-mag 2018er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLDKAPSEL MAGNUM

Magnum, 1,5l Außerordentlich dicht bei spielerischer Eleganz, reifste Ananas, unendliches Fruchts (...)
(Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 8.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

39,90 Euro - 1,5ll

29.1 2017er Neefer Frauenberg Riesling Beerenauslese Landespraemierung Gold

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Sehr intensive, überreife Frucht nach Mirabelle, kandiertem (...)
(29,07 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 6.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

10,90 Euro - 0,375

29.2 2015er Neefer Frauenberg Riesling EISWEIN edelsüß

Ist nicht zu trinken, sondern zu zelebrieren. Ist kein Wein, ist eine Andacht. Jetzt erst im Okt (...)
(79,73 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

29,90 Euro - 0,375

Neu

7.1 2020er Frauenberg STEILLAGE Riesling trocken Landespraemierung Gold

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Ausgezeichnet: Best-of-Calmont-Region Wundervoller Riesling (...)
(13,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

9,90 Euro - 0,75l
ausverkauft, 21er ab Mitte Juni


g7  Genusspaket 7: Steil und die Besten

Probieren Sie in Ruhe zuhause. Die besten Weine aus unserem Sortiment - Riesling, burgunder und Ro (...)
(Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)

116,90 Euro   129,90 Euro - 9 Fl.

z0 2020er »STEILLAGE - BESTES FASS« Frauenberg Alte Reben Riesling

Vater und Sohn schmecken: Das beste Fass Riesling von Allen. Alte Reben aus der Steillage. Handgele (...)
(26,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

19,90 Euro - 0,75l

Natur und Artenvielfalt

In unseren steilen Weinbergen blüht das Leben - Vielfältigere Artenvielfalt gerade wegen dem aufwendigen und schweisstreibenden Hand-Weinbaus in Steillagen. Erst durch di (...)

Weinliste&Shop

Bestellen Sie bequem, schnell und unkompliziert alle unsere Weine oder Sortimente per Online-Shop (Warenkorb - System). Der Versand erfolgt umgehend, die Bezahlung für Stammk (...)

Die Mosel

Unser Weingut Amlinger & Sohn liegt an der Terrassenmosel, zentral in der Mitte zwischen Trier und Koblenz, auf der Sonnenseite und direkt am Moselsteig. In immer neuen Windun (...)

Schiefer, Steillagen & Terrassen

Hier erfahren Sie, was das einzigartige Terroir hier an der Mosel ausmacht: Das Schiefergestein und die Steil- und Terrassenlagen.

Galerie - Bilder und Panoramen

Hier finden Sie - mehr und mehr - Bilder und Panoramen rund um Neef und die Mosel.

Pflanzen und Tiere

Augen auf! Ihre Wegbegleiter: Pflanzen und Tiere an der Mosel und in den Weinbergen Hier einige der teilweise seltenen und nur hier vorkommenden Pflanzen und Tiere. Alle füh (...)

Wein-Probepakete

Probepakete: Ob der vom neuen Jahrgang, unsere Rotweine, Weine trocken oder mild - hier können Sie sich unsere Weine günstig als Probepaket zuschicken lassen.

Unsere Rebsorten

Mehr zu unseren Rebsorten. Lesen Sie auch die Geschichte und Herkunft der Weinrebe.



Unsere Weine - ausgezeichnet
 1996-2022 Christian Amlinger