+Willkommen&Neues
+Weingut
+Unser Wein
 -Prämierungen und Philosophie
 +Ein Jahr im Weinberg
 +Stichworte: Wein-Wissen
 +Von der Traube ins Glas
 +Unsere Rebsorten
 +Unsere Weinlagen
  -Neefer Frauenberg
  -Neefer Petersberg
  -Neefer Rosenberg
  -Bullayer Brautrock
  >Bremmer Abtei Kloster Stuben
  -Bremmer Calmont
 -Alle Weine im Wein-Shop
 -Probepakete
+Weine&Shop
+Urlaub bei uns
+Fewos****(*)
+Mosel&Erlebnisse


Einkaufskorb (leer)
Bestellen

Bremmer Abtei Kloster Stuben

bremm2.jpg (33669 Byte)

In der Mitte die Lage Bremmer Abtei Kloster Stuben, links der Calmont, rechts der Frauenberg

Ort: Bremm (auf der Neefer Moselseite ca. 1 km entfernt)
Lage: Leichte Hanglage gegenüber dem Calmont, direkt am Moselufer '
Boden: teils sandig, Sedimente der Mosel und teils Kies

Die Lage "Bremmer Abei Kloster Stuben" umfasst die Güter des ehemaligen Augustinerklostes(1137 bis 1788), welches hier direkt gegenüber dem Calmont am Moselufer stand. Inmitten der schönsten und bekanntesten Moselschleife gedeihen hier in einer flachen Hanglage vor allem frühreifende Sorten. Die Güte der Lage kann man aber daran messen, das in den besseren Partien sogar Riesling prächtig gedeiht, und das in fast flachem Gelände. Teils wird es wohl die vom natürlichen Amphietheater des steilsten Weinbergs Europas, des Calmonts (heißer Stein) reflektierte Sonnenhitze sein, aber auch die fruchtbaren Flußauen und die im ganzen Jahr hervorragende Wasserversorgung tragen ihren Teil dazu bei. Direkt unter den Weinbergen kann man sich (vielleicht nach getaner Arbeit im Weinberg) an einem schönen Naturstrand in den ruhigen Moselfluten abkühlen, gerade am Wochenende wird dieses kostenlose Angebot der Natur gerne genutzt.

Früher konnte man die Lage nur über den steilen Weg über den Petersberg erreichen. Dies war aber den Ochsen beim Transport der Trauben nicht zuzumuten, und so mussten die Trauben mit dem Nachen (kleines, flaches Boot) nach Neef oder die anderen Orte transportiert werden.

panoramaStuben.jpg (122671 Byte)

Der Naturstrand an der Klosterruine Stuben lädt im Sommer auch den Winzer nach getaner Arbeit zu einem erfrischenden Bad in der klaren Mosel ein.

Name:

Der Name der Lage ergibt sich aus der Abtei der Augustinerinnen, von der heute nur noch die Ruine zu sehen ist..

Um 1560 taucht hier im Kloster Stuben auch das erste Mal der Name Amlinger auf - einer davon war hier in der klostereigenen Weindomäne angestellt. Ab dem 16. Jh. lässt sich dann der Name Amlinger hier in der Gegend zurückverfolgen.

Ab 1780 lockerten sich jedoch mehr und mehr die strengen Sitten des Klosters, und das trotz Eingreifen des Abtes zu Springiersbach. Die folgende Geschichte diene dem Leser als abschreckendes Beispiel

Im Kloster der Augustinerinnen zu Stuben feierte man wie jedes Jahr in der großen Kirche das Weihnachtsfest. Doch in diesem Jahr verlief alles anders - mitten in der Christmette gebar eine der eigentlich jungfräulichen Nonnen einen gesunden Knaben.

Die Freude war natürlich groß, das sich wie bei Jesu seinerzeit wieder in der Weihnachtsnacht ein Wunder von diesen Ausmaßen (die jungfräuliche Empfängnis) ereignet hatte, und so wurde der Knabe im Kloster aufgenommen und von allen fürsorglichst umsorgt.

So wuchs der Knabe inmitten der Klostermauern auf, sogar ein hoher Herr wollte ihn dann später aufnehmen und ihm eine gute Bildung zuteil lassen. Allerdings kam etwas dazwischen - ein weiteres Wunder in Gestalt eines Mädchens. Die fromme Nonne war wieder Mutter geworden, dieses Mal allerdings von einem Mädchen, und mit dem Termin (Sommer) hat es auch nicht hingehauen.

Damit war das Wunder als ein reines Werk der Natur entlarvt, und die Nonne musste sich mit Ihren Kindern (und vielleicht auch dem Vater) ein neues Dach über dem Kopf suchen.

Schließlich kam man soweit, das sich Klöster als Orte der Einkehr und Entsagens und die Erzeugung des Weins nicht vertragen. Wie in einigen anderen Fällen musste 1789 Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Trier das Kloster wegen "sittlicher Verfehlungen" in ein freies, weltliches Damenstift umwandeln. Somit waren die Damen nicht mehr zur Residenz im Kloster verpflichtet. 1794 war es auch damit vorbei, nach dem Einmarsch der Franzosen mußte das Kloster endgültig geräumt werden. Eine Zeit lang wurde es noch als Domäne genutzt, schließlich aber auf Abbruch verkauft. Heute steht nur noch die Ruine - wie ein gestrandetes Schiff inmitten des Meeres der Weinstöcke - imposant am alten Platz gegenüber dem Calmont.

lagenkarteCalmont.png (439257 bytes) hoehenprofil2.png (79990 bytes)

Weine aus der Bremmer Abtei Kloster Stuben:

64_s.jpg 64    2012er Frühburgunder Rotwein trocken
Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 2013erZWEITBESTER Rotwein der Mosel, Jahresauswahlprobe Landesprämierung Gold 2007er BESTER ROTWEIN DER MOSEL, Jahresauswahlprobe Mosel-Saar-Ruwer e.V. Landesprämierung Gold 2009er Drittbester Rotwein der Mosel, Jahresauswahlprobe Mosel-Saar-Ruwer e.V. Landesprämierung Gold (Pinot Madeleine / Pinot Noir Précoce) Frühburgunder - der fast vergessene "kleine" (oder große?) Bruders des Spätburgunders. Das Resultat: Ungemein kraftvolle, dunkel und fantastisch reif wirkende Frucht, z.B. nach Brombeere, dunkelroter Erdbeere und Frühburgunder-typischer Pflaume; Ungemein weiche und vollle, feinkörnige, den Gaumen ganz umhüllende Tannine, mit dezenten, absoulut harmonischen Röstaromen( Mandel, Holzwürze, Vanille; im neuen Barrique aus französischer Eiche (Mercier)gereift und so gut wie nicht filtriert). In Sichtweite des Klosters (Bremmer Abtei Kloster Stuben) gewachsen. Die Spitze des Burgunders.
14,90 Euro
0,75l
(19,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
64-13    2013er Frühburgunder Rotwein trocken
Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 2013erZWEITBESTER Rotwein der Mosel, Jahresauswahlprobe Landesprämierung Gold 2007er BESTER ROTWEIN DER MOSEL, Jahresauswahlprobe Mosel-Saar-Ruwer e.V. Landesprämierung Gold 2009er Drittbester Rotwein der Mosel, Jahresauswahlprobe Mosel-Saar-Ruwer e.V. Landesprämierung Gold (Pinot Madeleine / Pinot Noir Précoce) Frühburgunder - der fast vergessene "kleine" (oder große?) Bruders des Spätburgunders. Das Resultat: Ungemein kraftvolle, dunkel und fantastisch reif wirkende Frucht, z.B. nach Brombeere, dunkelroter Erdbeere und Frühburgunder-typischer Pflaume; Ungemein weiche und vollle, feinkörnige, den Gaumen ganz umhüllende Tannine, mit dezenten, absoulut harmonischen Röstaromen( Mandel, Holzwürze, Vanille; im neuen Barrique aus französischer Eiche (Mercier)gereift und so gut wie nicht filtriert). In Sichtweite des Klosters (Bremmer Abtei Kloster Stuben) gewachsen. Die Spitze des Burgunders.
19,80 Euro
0,75l
(26,40 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:


zweitbester Rotwein der Mosel Jahresauswahlprobe
 

DCP_0476.JPG (550020 Byte)

Arbeit in schöner Kulisse - Klosterruine und im Hintergrund der Calmont

2001er Amlinger`s Dornfelder Rotwein halbtrocken

Unsere Dornfelder, zum Teil auch hier gewachsen.

Neu: so wurde ein Weinberg in der Bremmer Abtei Kloster Stuben gesetzt.

Weingut Amlinger&Sohn



 
  DEUKUSFRNLBE 
Sitemap
Kontakt
Impressum

Urlaubspreisliste
Weinpreisliste
Wein-Bestellzettel

Neues
2017-10_speisen_72.jpg

Neu: Wein und Speisen Infografik
Welche Weine passen zu welchen Gerichten? Nutzen Sie unsere Infografik und entdecken Sie ganz neue Genüsse mit unseren abwechslungsreichen Weinen - viele interessante Kombinationen, die sowohl den Gen...

icon_2017_09_72.jpg

Schiefertafel September 2017
· Goldregen - Landesprämierung 2017 mit 14 Goldmedaillen · Herbst 2017: Es geht los, so früh wie nie! · Frisch entleert: 225l-Fässer. Ihr neuer Stehtisch, als Regenfass oder für zwei Blumentöpfe · Ei...

icon_67_100.jpg

Ein neuer Wein. Probieren Sie!
Anonym?us. Winemaker´s Blend. Wir verraten nicht viel - nur so viel: er schmeckt! Er ist alles, nur nicht kompliziert....

icon_2017_06_72.jpg

Schiefertafel Juni 2017
· Filling Time · Jung und Steil - Weinpräsentation und Weinparty am 8.7. · Höchster Besuch im steilsten Weinberg · Frost im April 2017. 25% Schaden bei uns · Der Papst Franziskus sagt: Wein ist eine ...

icon_2017_04_72.jpg

Schiefertafel April 2017
· VERGRÖSSERUNGSGLÄSER für die Freuden dieser Welt · Der neue 2016er · kostenlose Lieferung im Mai und Juni · Weine für den Frühling und zum Spargel · Ihre Auszeit an der Mosel...

icon_2017_3_72.jpg

Amlingers Schiefertafel März 2017
· Wie man den Frühling erkennt · Der erste 2016er - ab sofort, aber nicht mehr lange. Schon fast ausverkauft! · Weinforum in Trier und IGW Berlin · Mosel auf dem Treppchen: Drittbester in der Kategori...

K640_icon100xX (200)_small.JPG

Moselsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt
Der 365 Kilometer lange Moselsteig zwischen Koblenz am Deutschen Eck und Perl im Saarland ist der schönste Weitwanderweg Deutschlands - gewählt im Wandermagazin. Erleben Sie den Moselsteig direkt ab ...

K640_icon100xX (145)_small.JPG

Der erste 2016er
Der erste neue 2016er - im Januar gefüllt und direkt im Ausschank. Neu - unser Nr. 21 "Süss, jung und fruchtig". Unser erster aus dem neuen Jahrgang! 2016er Kerner Spätlese. Ein wunderbar aromatischer...

Alle Neuigkeiten
Mehr auf Facebook
Weingut Amlinger&Sohn auf Facebook




 





Interaktive Karte Neef und Umgebung
Interaktive Karte
Neef und Umgebung



Freitag, den
20.10.2017

40 Besucher online.
Alle Preise inkl. MwSt.
 AGB / Gastaufnahmevertrag
 nach oben