+Willkommen&Neues
 +Internationale Versionen
 +Neuigkeiten & Weblog
 +Schiefertafel und Newsletter
  -Schiefertafel Oktober 2017 NEU!
  +Schiefertafel September 2017
  +Schiefertafel Juni 2017
  +Schiefertafel April 2017
  +Schiefertafel März 2017
  +Schiefertafel Dezember 2016
  +Schiefertafel Oktober 2016
  +Schiefertafel August 2016
  +Schiefertafel Juni 2016
  +Schiefertafel April 2016
  +Schiefertafel März 2016
  +Archiv 2015
  +Archiv 2014
  +Archiv 2013
  +Archiv 2012
  +Archiv 2011
  +Archiv 2010
  +Archiv 2009
  +Archiv 2008
  +Archiv 2007
  +Archiv 2006
    +Schiefertafel Oktober 2006
    +Schiefertafel August 2006
    +Schiefertafel April 2006
    +Schiefertafel März 2006
  +Archiv 2005
  +Archiv 2004
  +Archiv 2003
  +Archiv 2002
  +Archiv 2001
  +Archiv 2000
 +Termine & Veranstaltungen
 +Gästebuch & Links
 -Impressum
 -Kontakt
 -Downloads & Videos
 -Anfahrt & Karten
+Weingut
+Unser Wein
+Weine&Shop
+Urlaub bei uns
+Fewos****(*)
+Mosel&Erlebnisse


Einkaufskorb (leer)
Bestellen

100_0584.JPG (84171 Byte)Schiefetafel.JPG (549418 Byte)_DSC0024_2.jpg (21208 Byte)

Amlinger´s Schiefertafel” und Newsletter, November 2006

Liebe Freunde des Weinguts Amlinger&Sohn!    Neef an der Mosel, den 5. November 2006

29°C im Frauenberg! Wann haben wir Ende Oktober schon einmal so geschwitzt? Aber auch im Winter, wenn es draußen ungemütlich wird, wenn die weißen, kühlen Nebelschwaden tief ins Tal dringen, wenn mal der Regen auf Schiefer-Steine im Weinberg und auf die blaugrauen Schieferdächer nieselt: wir hier, als Winzer, haben immer einen Zufluchtsort.

Wir gehen in den Keller, denn dort erwartet uns: Sonnenschein - in Gestalt des neuen, werdenden Weines, den wir formen und der sich selber formt. Hier, fernab vom Wetter, probiert man den süßen Saft, den prickelnden Most und schließlich den klaren Wein. Er ist das Ergebnis unserer Arbeit im Weinberg und das Spiegelbild des ganzen Jahres.

  1. Service: Wir liefern unsere Weineohne Frachtkosten
  2. Weinlese und Jahrgang 2006: der Einsatz des Winzers macht den Unterschied
  3. Der Weg des Weines 2006
  4. Alte Weinberge gerettet
  5. Herbst-Rezept: Weinbergspfirsich-Marmelade
  6. Wein-Boom: 1.000 ha fehlen an der Mosel
  7. Last-Minute-Angebote: Letzte Termine dieses Jahr, z.B. Wochenenden im November

2006: Wechselbad der Gefühle. Dieses Jahr macht der Einsatz des Winzers den Unterschied

Heute versteht man die Rebe und den Prozess der Reife besser als früher. So konnten wir auch bei dem wechselhaften Wetter gut auf die Reben eingehen: mit Arbeiten an der Rebe (Entblättern, Wegschneiden von Trauben, Vorlese) und Boden. Und da, wo nach zu nassem August und feucht-warmen September die Trauben trotzdem faulten, wurde bei der Lese halt rigoros aussortiert (mehr dazu anbei). Wir haben dieses Jahr freiwillig auf 20-30% der Ernte verzichtet!

Jede Traube wurde einzeln angefasst und umgedreht, grünfaule und unreife Trauben wurden weggeworfen. Dank moderner Technik, schneller Lese und vor allem dem Fleiß der Erntehelfer präsentieren sich die Roten fruchtig bei kräftigen Gerbstoffen. Auch die Weißen zaubern mit prägnanten, frischen Aromen ein Lächeln auf unser Gesicht.

Ja, die Mühe hat sich gelohnt. Viele schöne Weine wird es 2006 geben, aber so viele wie im Ausnahmejahr 2005?

Unser Service für Sie: Wir stillen Ihren Durst und liefern unsere Weine jetzt ohne Frachtkosten

Haben Sie die Erinnerung an unsere 2005er noch auf der Zunge? (Wenn nicht, bringen wir sie gerne vorbei ;-). Welch ein Aromenspiel bei den fantastisch reifen, den Gaumen zart ausfüllenden Burgundern - wie beim Spätburgunder oder Schwarzriesling. Satte, Reife, volle Fruchtaromen bei den besten Rieslingen aus dem steilen Frauenberg oder extremen Calmont, weiches Mundgefühl bei Weißburgunder und Chardonnay, prickelnde Frische bei Bacchus und Amsecco...

Genießen Sie das jetzt oder im nächsten Jahr - ihr Vorrat des besseren Jahrgangs 2005.

1. in großen Teilen Deutschlands: Persönliche und kostenlose Lieferung  - Bitte bestellen Sie bis zum 26.11

Gerne bringen wir in großen Teilen Deutschlands unseren Wein persönlich und frachtfrei bis zu Ihrer Haustür. Direkt vom Weingut, direkt von der engsten Moselschleife, direkt von den Amlingers. Weine, die unsere Heimat widerspiegeln, Weine, hinter denen wir stehen.

Bei kleinen Bestellungen unter 24 Flaschen fallen lediglich 3,- Euro Mindermengenzuschlag an.

Bitte bestellen Sie bis zum 24.11., damit wir Sie kostenlos beliefern können (auch werden schon einige Weine knapp, Nr. 9 Bacchus etc.).

http://www.amlinger.de/shop.php

2. oder: Kostenlose Lieferung per Post

Wir möchten Ihnen jetzt ein besonderes Angebot machen. Schnell und bequem kommt Ihr Wein per Post bis zu Ihrer Haustür. Vor Weihnachten liefern wir kostenlos in vollen 21er- Kartons(21 Flaschen 0,75l). Den Inhalt können Sie natürlich beliebig zusammenstellen, auch mit mehreren verschiedenen Sorten Weinen.

Kleinere Kartons(12er, 6er) kosten 4,50 Euro Fracht je Karton.

Weinliste zum übersichtlichen Bestellen

- Ihre Bestellung über Shop http://www.amlinger.de/liste.html  · Weinliste zum Herunterladen: www.amlinger.de/liste.pdf  · Telefon 0 65 42 / 29 62 · Fax 0 65 42 / 2 19 76

Bitte bestellen Sie bis zum 24.11., damit wir Sie kostenlos beliefern können (auch werden schon einige Weine knapp, Nr. 9 Bacchus etc.).

Wir wünschen Ihnen hier aus dem immer noch septemberwarmen Moseltal alles Gute, Gesundheit und viele genussvolle Momente. Wenn auch mal der Regen ans Fenster klopft wartet auch in Ihrem Keller ein Schluck Sonnenschein? Wir danken für Ihr Vertrauen, für Ihren Weineinkauf und wünschen viel Spaß mit unseren Weinen!

Mit herzlichen Grüßen von der Mosel


Liane, Hans-Peter und Christian Amlinger, Weingut Amlinger&Sohn

PS: Bitte beachten Sie: Die Preise der Weinliste sind nur bis zum 31.12.2006 gültig(16% MwSt.!). Alle Lieferungen vor Weihnachten erfolgen noch zu den alten Preisen und frachtkostenfrei (wir liefern den guten Jahrgang 2005)

Der Weg des Weines

100_0537.JPG (52111 Byte)100_0558.JPG (60523 Byte)

Sonniger Oktobermorgen

1. Im Weinberg: Modernste Technik in den Steilstlagen

100_0130.jpg (16397 Byte)100_0146.jpg (35134 Byte)
100_0578.JPG (78935 Byte)

Neue Weinberge und Technik  2006

Mordernste Technik hielt dieses Jahr Einzug - ein neues “Spielzeug” für den Sohn, eine Weinbergs-Raupe inkl. Seilwinde. Mit unserer “Niko” können wir die guten Lagen seit diesem Jahr sehr effizient und auch noch qualitätsfördernder bewirtschaften - egal wie steil sie sind.

Rieslinge aus Frauenberg und Calmont, Spätburgunder aus dem Rosenberg - so können große Weine wenig kosten. Denn im Vergleich zu anderen “Großen Gewächsen” sparen wir dank rationellem Arbeiten 1 bis 1,5 Euro je Liter und können Ihnen diesen Vorteil natürlich weitergeben.

In den Terrassenweinbergen bleibt die Arbeit dagegen immer gleich - wie schon zu Großvaters Zeiten ist Handarbeit angesagt. Alte „wurzelechte“ Reben-„Opas“, bei uns teilweise ca. 80 Jahre alt, ziehen mit Ihren bis zu zwölf Meter langen Wurzeln eine ganze Aromenfülle aus dem Fels: Fruchtnuancen nach Mirabelle und Apfel, mineralische Noten geben dem Weinen Transparenz und Eleganz, reduzierter Ertrag gibt Extrakt und Mundfülle.

Auf dem “Buckel”, auf dem Rücken wurden Humus und wertvolle Steine jahrhundertelang in den Weinberg getragen. Aber auch heute lohnen die teilweise 1.000 Stunden(!) Mehrarbeit je Hektar. Die besten, steilen Lagen geben haltbare, frische, strukturreiche Weine, die es lohnen, mit dem Schiff und (früher) auf Esels Rücken in alle Herren Länder transportiert zu werden.

2. Das Weinjahr 2006 - voller Einsatz für gute Trauben

100_0598.JPG (125719 Byte)100_0596.JPG (89900 Byte)2005-10-26 (651).JPG (31389 Byte)
_DSC0057_2.jpg (15533 Byte)2005-10-26 (797).JPG (8413 Byte)_DSC0061_2.jpg (22118 Byte)

Rieslinglese im Frauenberg

Im Weinberg war 2006 voller Einsatz für die Qualität ein Muss. Der 06er - Wechselbad der Gefühle:

Juli: :-) +2,6°C heißer, der heißeste Juli! Kaum Regen, stattdessen Hitze und Trockenheit im Juli. Schon im Frühsommer haben wir mit angepasster Entblätterung haben wir die Basis für reife, abgehärtete Trauben gelegt. Dieses Jahr war dies effizient per Maschine möglich dank hochmodernem Entlauber - als erster im Landkreis setzen wir diese Technik ein. Auch um den Boden mussten wir uns kümmern: dem Wetter angepasstes Bodenarbeit, natürliche Begrünung für gute, tiefgründige Weine und ein gesundes Bodenleben.

August: :-( Doppelte Regenmenge wie üblich - jetzt war dann Ausdünnen, eine Vorlese von unreifen oder faulen Trauben gefragt, wie auch im

September: :-| und :-): sogar wärmer als der August! schwüle Wärme im September, die den Trauben die Reife brachte. Zum Schluss wurden die Weinberge noch einmal Entblättert und die Begrünung gefördert.

Oktober: :-) Trockenes, extrem warmes Wetter (26°C und mehr!) zur Hauptlese. Ein goldener Oktober, extrem lang sind die Blätter grün. Aromareif waren die Trauben. Leider war durch den nassen August die Haut sehr dünn, so dass es schnell gehen bei der Lese - Hektik war aber nicht angebracht.

_DSC0091_2.jpg (73738 Byte)

Rigoros und geduldig mussten wir und unsere Helfer unreife oder grünfaule Trauben aussortieren. Wir haben freiwillig auf ca. 20-30% der Ernte verzichtet. Auch die dank Sonne einsetzende Edelfäule verdampfte und konzentrierte die Riesling-Beeren.

Zu jeder Zeit war also voller Einsatz gefragt - für gute Weine!

3. Im Keller. Zarte Hände sind gefragt

DSCF0051.JPG (573874 Byte)

Bei der Arbeit mit den jungen Weinen sind jetzt dagegen zarte Hände gefragt - und ebenso alle Sinne, ob Auge, Nase , Gaumen oder Ohr (ganz leise kann man sogar das Rauschen und Arbeiten der Hefen hören, wenn man das Ohr an das Fass hält).

Feingefühl, oft auch einfach “Intuition”, und natürlich die Erfahrung in unserem Traditionsweingut bestimmen den Ausbau der Weine, Erfahrung vom Vater, Engagement und neue Ideen von Vater und Sohn.

Ausgezeichnet....

Schön, wenn unser Einsatz dann honoriert wird. Am schönsten natürlich, wenn Sie als Weintrinker den Wein schätzen und in den Keller einlagern. Aber auch wurden in den letzten Wochen ausgezeichnet: Nr. 7.1, 7.2, 25 mit dem Calmont-Logo für die besten Rieslinge der Region, sowie der Spätburgunder Nr. 31 als zweitbester Rotwein der Mosel, der als Schoppen ausgeschenkt wird.

25_s.jpg

25 2016er Frauenberg Riesling AUSLESE mild

8,90 Euro - 0,75l

Landesprämierung Gold Opulenter, feinfruchtiger, glasklarer, fast überreif-gedörrter Weintyp. Sie s(...)
(11,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

31_s.jpg

31 2016er Spätburgunder trocken AA

6,90 Euro - 0,75l

(Pinot Noir) Ausgezeichnet: 15er Landesprämierung Silber Ausgezeichnet: 15er Bester Spätburgunder(...)
(9,20 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

7.1_s.jpg

7.1 2016er Frauenberg STEILLAGE Riesling trocken

8,90 Euro - 0,75l

Landesprämierung Gold Calmont-Logowein Wundervoller, elegante Nuancen von Mandarine und gelbem Apf(...)
(11,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

7.2_s.jpg

7.2 2015er Calmont STEILLAGE Riesling

11,90 Euro - 0,75l

Ausgezeichnet: Calmontlogo Landesprämierung Gold Absolut begeisternder, dichter und kraftvoller Au(...)
(15,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

4. Der Wein bei Ihnen.

Weine zum Genießen...

Der Sinn und Zweck der ganzen Mühe: die Flasche Amlinger-Wein auf Ihrem Tisch. Sie soll Ihnen einfach schmecken - probieren Sie zu
Spätburgunder: feine, nicht zu kräftiges Wild wie Rehkeule, zu Regent: kräftiges: Schinken vom Schwein oder Wildschwein, Ziegenkäse, Lammfilet; zu Schwarzriesling: leichte Gewrichte von Schwein und Pute, zu Chardonnay exotisches und Geflügel.

31.1_s.jpg

31.1 2015er Rosenberg Spätburgunder feinherb

9,90 Euro - 0,75l

Landesprämierung Gold (Pinot Noir) Steillage. Seltener Wein aus unserem besten Spätburgunderweinber(...)
(13,20 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

5.1_s.jpg

5.1 2015er Chardonnay trocken

5,90 Euro - 0,75l

Landesprämierung Gold In der Nase Banane und Honigmelone, am Gaumen kräftig und mit typischem Körpe(...)
(7,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

62_s.jpg

62 2016er Schwarzriesling Rotwein trocken AA

6,90 Euro - 0,75l

15er: Landesprämierung Silber (Pinot Meunier) Eigenständiger, nicht zu kopierender und charaktervol(...)
(9,20 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

63_s.jpg

63 2015er Regent Rotwein AA

6,- Euro - 0,75l

Ausgezeichnet: PIWI-Preis International mit Gold 94 Punkte Rotwein aus der Regent-Rebe. Dichte, ins(...)
(8,00 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

94 Punkte Piwi-Preis

...Weine zu Freunden

“Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch”  - das meinen die Schweden dazu. Unser Ziel ist es, charaktervolle regionaltypische Weine zu machen. Begrüßen Sie Ihre Gäste mit einem Glas Amsecco - frische Frucht nach Stachelberre und Cassis. Stellen Sie einmal ein Steillagen-Riesling aus alten Reben auf den Tisch, einen Rotwein, 24 Monate im Barrique gereift.
Finden Sie Ihren Lieblingswein!

19_s.JPG

19 2015er »Alte Reben« STEILLAGE Riesling feinherb

12,- Euro - 0,75l

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Steillage. Betörendes Riesling-Elixier von unseren "Ältesten (...)
(16,00 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

23_s.jpg

23 2016er Kerner Spätlese

5,50 Euro - 0,75l

Landesprämierung Silber Aus dem Bullayer Brautrock. Ausgezeichnet: 15er Landesprämierung Silber W(...)
(7,33 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...

31.2_s.jpg

31.2 2014er Neefer Petersberg Rotwein Barrique - Ausbau trocken

8,90 Euro - 0,75l

13er: Landesprämierung Gold Mosel-Eleganz trifft fetten cremigen fruchtvollen südlich kraftvollen d(...)
(11,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)  mehr...
 

Liane´s Herbst-Rezept: Weinbergspfirsich-Marmealde

Nun, Rezept kann man es fast nicht nennen. Am wichtigsten sind gute Ausgangprodukte: die dunkelroten, kräftigen Weinbergspfirsiche. Auf 1 kg entsteinte Pfirsiche kommen 1 kg Gelierzucker.
Die Pfirsiche überbrühen, die Schale abziehen, entsteinen und zerkleinern. Mit dem Gelierzucker unter Rühren vier Minuten sprudelnd kochen lassen, dann in die Gläser einfüllen. Und schon kann man den ganzen Geschmack der reifen Früchte jahrelang genießen.

Wein-Boom : 1.000 ha fehlen an der Mosel

Auch von unserer Heimat gibt es positives zu berichten. Ganz im Gegensatz zu z.B. Australien oder Südafrika, wo sich mittlerweile ein Wein-See angehäuft hat, fehlen dank verringertem Ertrag und stark steigender Nachfrage (alleine USA wächst zweistellig) an der Mosel die Weinberge - der Weinbauverband schätzt die fehlende Fläche auf 1.000 ha.

PS: Leider sind erste Weine bereits ausverkauft,  und die extrem guten 05er-Spätburgunder sind aber wieder ab Mitte September verfügbar, siehe http://www.amlinger.de/shop.html .

Letzte Möglichkeit

Spätherbst an der engsten Moselschleife

Leider sind die nicht nur für den Winzer schönsten Tage des Jahres immer gefragt und schnell ausgebucht. Kommen auch Sie zu uns ins herbstlich Msoeltal, das von ganz anderen Farben als im Sommer eingehüllt ist. Statt des sprießenden Grüns leuchtet das Gold der reifen Trauben, der herbstlichen Blätter. Statt des Tiefblaus der Mosel hat sich der Fluß in ein ruhiges, nur selten von sanft hindurch ziehenden Schiffen durchbrochenes Grau und Stahlblau verwandelt. Hellweiis hängen die letzten Nebelfetzen morgens in den steilen Schieferwänden des Calmonts und Frauenbergs. 

Ich meine, man könnte die Zufriedenheit schon fast spüren. Die des Winzers an den schönen Trauben, die der Menschen an der Ernte und beim Zusammensein an den vielen Weinfesten, die der Natur an ein gutes Jahr.

Rufen Sie uns einfach an (Tel. 0 65 42 - 29 62) für freie Termine oder http://www.amlinger.de/buchung.html .

Last-Minute-Angebote: Letzte Termine dieses Jahr

  • Wochenende im Weingut(***, Zimmer DU/WC/TV)
    • 10. bis 11.11., 17. bis 19.11., 24. bis 26.11.

Gerne kann Ich Ihnen wie folgt anbieten:

  • Romantisches Wochenende im Weingut
  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer im Weingut(***, DU/WC/TV)
  • traditionelle Weinprobe mit Grillbraten
  • Kellerführung mit Faßprobe
  • eine Flasche Wein aufs Zimmer
  • pauschal für nur 72,- Euro je Person im Doppelzimmer.

Nächstes Jahr sind wir (Zimmer im Weingut, Weinproben)  wieder ab dem 23. März für Sie da.


Freie Ferienwohnungen im November / Dezember

(Preise inkl. MwSt.)

Weingut Amlinger&Sohn



 
  DEUKUSFRNLBE 
Sitemap
Kontakt
Impressum

Urlaubspreisliste
Weinpreisliste
Wein-Bestellzettel

Neues
2017-10_speisen_72.jpg

Neu: Wein und Speisen Infografik
Welche Weine passen zu welchen Gerichten? Nutzen Sie unsere Infografik und entdecken Sie ganz neue Genüsse mit unseren abwechslungsreichen Weinen - viele interessante Kombinationen, die sowohl den Gen...

icon_2017_09_72.jpg

Schiefertafel September 2017
· Goldregen - Landesprämierung 2017 mit 14 Goldmedaillen · Herbst 2017: Es geht los, so früh wie nie! · Frisch entleert: 225l-Fässer. Ihr neuer Stehtisch, als Regenfass oder für zwei Blumentöpfe · Ei...

icon_67_100.jpg

Ein neuer Wein. Probieren Sie!
Anonym?us. Winemaker´s Blend. Wir verraten nicht viel - nur so viel: er schmeckt! Er ist alles, nur nicht kompliziert....

icon_2017_06_72.jpg

Schiefertafel Juni 2017
· Filling Time · Jung und Steil - Weinpräsentation und Weinparty am 8.7. · Höchster Besuch im steilsten Weinberg · Frost im April 2017. 25% Schaden bei uns · Der Papst Franziskus sagt: Wein ist eine ...

icon_2017_04_72.jpg

Schiefertafel April 2017
· VERGRÖSSERUNGSGLÄSER für die Freuden dieser Welt · Der neue 2016er · kostenlose Lieferung im Mai und Juni · Weine für den Frühling und zum Spargel · Ihre Auszeit an der Mosel...

icon_2017_3_72.jpg

Amlingers Schiefertafel März 2017
· Wie man den Frühling erkennt · Der erste 2016er - ab sofort, aber nicht mehr lange. Schon fast ausverkauft! · Weinforum in Trier und IGW Berlin · Mosel auf dem Treppchen: Drittbester in der Kategori...

K640_icon100xX (200)_small.JPG

Moselsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt
Der 365 Kilometer lange Moselsteig zwischen Koblenz am Deutschen Eck und Perl im Saarland ist der schönste Weitwanderweg Deutschlands - gewählt im Wandermagazin. Erleben Sie den Moselsteig direkt ab ...

K640_icon100xX (145)_small.JPG

Der erste 2016er
Der erste neue 2016er - im Januar gefüllt und direkt im Ausschank. Neu - unser Nr. 21 "Süss, jung und fruchtig". Unser erster aus dem neuen Jahrgang! 2016er Kerner Spätlese. Ein wunderbar aromatischer...

Alle Neuigkeiten
Mehr auf Facebook
Weingut Amlinger&Sohn auf Facebook




 





Interaktive Karte Neef und Umgebung
Interaktive Karte
Neef und Umgebung



Samstag, den
21.10.2017

34 Besucher online.
Alle Preise inkl. MwSt.
 AGB / Gastaufnahmevertrag
 nach oben