+Willkommen&Neues
+Weingut
+Unser Wein
+Weine&Shop
+Urlaub bei uns
+Fewos****(*)
+Mosel&Erlebnisse
 +Feste
 +Neef
  -Geschichte des Petersbergs
  +Klosterruine Stuben
 +Die Mosel
 +Galerie - Bilder und Panoramen
 -Ausflüge & Erlebnisse


Einkaufskorb (leer)
Bestellen


Weinort Neef/Mosel

Mehr unter www.weinort-neef.de...

Neef an der Mosel

Umgeben von Reben und Wäldern, umflossen von der klaren Mosel

Neef vom Aussichtspunkt "Eulenköpfchen"

Unser Heimatort Neef ist etwa gleich weit von Trier und Koblenz entfernt und liegt, umgeben von Weinreben und von der Sonne verwöhnt, auf der rechten Seite der Mosel. Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort hat etwa 530 Einwohner und umfaßt ein Gebiet von 650ha, auf 138ha wird Wein angebaut und 240ha beanspruchen ausgedehnte Wälder auf den Hunsrückhöhen. Politisch gehört der Ort dem Landkreis Cochem-Zell an, im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Die zentrale Lage und die gute Verkehrsanbindung, auch mit eigenem Bahnhof, machen Neef zu einem idealen Ausgangspunkt für Ausflüge. Ob mit dem Auto, besser mit dem Fahrrad, dem Schiff oder zu Fuß, Ziele finden sich genug.

In dem direkt an Neef grenzenden Naturschutzgebiet "Taubengrün" können Sie Natur pur erleben, und bei schönen Sommerwetter kann man sogar bei der Klosteruine Stuben an einen natürlichen Sandstrand in der Mosel schwimmen gehen.

Auch Caravan-Freunden steht Neef offen gegenüber, direkt am Ort, nur wenige Schritte von der Mosel entfernt, ist erst seit wenigen Jahren ein Caravonstandplatz, der gerade am Wochenende rege besucht wird.

1. Platz bei "unser Dorf soll schöner werden"

Für die jahrelange Arbeit bei der Dorferneuerung und -verschönerung wurde Neef am 30. Mai 1997 mit dem |ersten Platz| im Kreisentscheid "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" belohnt. Nicht nur die vorbildliche Pflege der historischen Gebäude, die mit ortstypischen Gehölzen einladend gestalteten Straßen und die gut gepflegten Wanderwege waren für die hervorragende Plazierung in der Hauptklasse ausschlaggebend. Die Bewertungskommision zeigte sich insbesondere von den vielfältigen Aktivitäten der Neefer Vereine und dem großen interesse der Neefer Bürger für "ihr" Dorf beeindruckt.

Geschichte

Der Ort Neef wurde erstmals 1049 urkundlich erwähnt, als "vicus Novis iuxta fluvim Moselanum", als Dorf neben dem Fluß Mosel. Den Namen Neef kann man sowohl vom keltoromanischen "Nava", fette Bergwiese, als auch vom lateinischen "turris nova" herleiten.

Aber nicht erst im Mittelalter begann die Geschichte unseres Ortes, bereits etwa 400 v. Chr. hatten die Kelten auf Hochkessel einen Ringwall als Befestigung angelegt, und auf dem Petersberg war ihre Kultstätte, wo damals wie heute die Toten begraben und die Götter verehrt wurden.

Bereits 300 n. Chr. hatte der römische Kaiser Constatin eine Festung auf dem Petersberg bauen lassen. Von den Römern zeugen auch mehrere Funde von Münzen auf dem Petersberg.

Um 700 n. Chr. hatte der merowinische König Dagobert Güter in Neef, 200 Jahre später wurde das Burghaus gebaut. Auch vom Mittelalter sind zahlreiche Gräber auf dem Petersberg erhalten geblieben. Hervorzuheben in der weiteren Geschichte von Neef ist die Gründung des Kloster Stubens 1137. Kurz darauf wurde auch die Petersbergkapelle errichtet, die in den folgen Jahrzehnten Pfarrkirche der ganzen Umgebung war. Die große Klosterkirche des Kloster Stuben wurde 1685 erbaut, sie ist auch heute noch zu bewundern, leider seit dem Einmarsch der französischen Revolutionstruppen nur noch als Ruine.

Neef vor hundert Jahren - 1897 (Unser Haus Moseluferstraße 17 ist ganz rechts zu erkennen, das Haus Moseluferstraße 11 steht auch schon)

Stadtplan

Stadtplan von Neef (klicken, um zu vergrößern)

Sehenswertes

  • Petersbergkapelle und Eulenköpfchen
  • Burghaus
  • Pfarrkirche
  • Klosterruine Stuben

Neben dem oben erwähnten Kloster Stuben und der Petersbergkapelle ist das Ofen- und Puppenmuseum zu empfehlen. Gezeigt werden:

  • Gußöfen aus 3 Jahrhunderten vom Kanonenofen bis zum Schrankofen, alte Hausgeräte sowie
  • antike Puppen, Blechspielzeug und Teddybären.

Öffnungszeiten und mehr direkt von Kurt Bergen, Tel. 0 65 42 / 2 21 54.

Neu: Mehr zur Geschichte von Neef

Feste

Viele Feste begeistern während des Jahres nicht nur die Neefer Einwohner. Mehr...


Fachwerkromantik im alten Ortskern


Natürlicher Badestrand am Kloster Stuben


Alte Wasserburg


Petersbergkapelle


Neef von dern Weinbergen aus gesehen


Neef von der anderen Moselseite

neefmoselzu.jpg
Ein seltenes Bild - Winter und die Mosel ist zugefroren (1998)

Mehr Bilder finden Sie in unserer Galerie.

    
Weingut Amlinger&Sohn



 
  DEUKUSFRNLBE 
Sitemap
Kontakt
Impressum

Urlaubspreisliste
Weinpreisliste
Wein-Bestellzettel

Neues
icon_2017_09_72.jpg

Schiefertafel September 2017
· Goldregen - Landesprämierung 2017 mit 14 Goldmedaillen · Herbst 2017: Es geht los, so früh wie nie! · Frisch entleert: 225l-Fässer. Ihr neuer Stehtisch, als Regenfass oder für zwei Blumentöpfe · Ei...

icon_67_100.jpg

Ein neuer Wein. Probieren Sie!
Anonym?us. Winemaker´s Blend. Wir verraten nicht viel - nur so viel: er schmeckt! Er ist alles, nur nicht kompliziert....

icon_2017_06_72.jpg

Schiefertafel Juni 2017
· Filling Time · Jung und Steil - Weinpräsentation und Weinparty am 8.7. · Höchster Besuch im steilsten Weinberg · Frost im April 2017. 25% Schaden bei uns · Der Papst Franziskus sagt: Wein ist eine ...

icon_2017_04_72.jpg

Schiefertafel April 2017
· VERGRÖSSERUNGSGLÄSER für die Freuden dieser Welt · Der neue 2016er · kostenlose Lieferung im Mai und Juni · Weine für den Frühling und zum Spargel · Ihre Auszeit an der Mosel...

icon_2017_3_72.jpg

Amlingers Schiefertafel März 2017
· Wie man den Frühling erkennt · Der erste 2016er - ab sofort, aber nicht mehr lange. Schon fast ausverkauft! · Weinforum in Trier und IGW Berlin · Mosel auf dem Treppchen: Drittbester in der Kategori...

K640_icon100xX (200)_small.JPG

Moselsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt
Der 365 Kilometer lange Moselsteig zwischen Koblenz am Deutschen Eck und Perl im Saarland ist der schönste Weitwanderweg Deutschlands - gewählt im Wandermagazin. Erleben Sie den Moselsteig direkt ab ...

K640_icon100xX (145)_small.JPG

Der erste 2016er
Der erste neue 2016er - im Januar gefüllt und direkt im Ausschank. Neu - unser Nr. 21 "Süss, jung und fruchtig". Unser erster aus dem neuen Jahrgang! 2016er Kerner Spätlese. Ein wunderbar aromatischer...

icon_2016-12_72.jpg

Weinforum 2017
Uns ist es eine große Ehre, als ausgesuchter Betrieb unsere Weine auf dem Weinforum, der größten Weinmesse der Region, vorstellen zu dürfen. Mehr zu den Weinen auf dem Weinforum 2017....

Alle Neuigkeiten
Mehr auf Facebook
Weingut Amlinger&Sohn auf Facebook




 





Interaktive Karte Neef und Umgebung
Interaktive Karte
Neef und Umgebung



Mittwoch, den
20.09.2017

31 Besucher online.
Alle Preise inkl. MwSt.
 AGB / Gastaufnahmevertrag
 nach oben