+Willkommen&Neues
 +Internationale Versionen
 +Neuigkeiten & Weblog
 +Schiefertafel und Newsletter
  +Schiefertafel Oktober 2017
  +Schiefertafel September 2017
  +Schiefertafel Juni 2017
  +Schiefertafel April 2017
  +Schiefertafel März 2017
  +Schiefertafel Dezember 2016
  +Schiefertafel Oktober 2016
  +Schiefertafel August 2016
  +Schiefertafel Juni 2016
  +Schiefertafel April 2016
  +Schiefertafel März 2016
  +Archiv 2015
  +Archiv 2014
    -Schiefertafel Dezember 2014
    +Schiefertafel Oktober 2014
    +Schiefertafel August 2014
    +Schiefertafel April 2014
    +Schiefertafel März 2014
  +Archiv 2013
  +Archiv 2012
  +Archiv 2011
  +Archiv 2010
  +Archiv 2009
  +Archiv 2008
  +Archiv 2007
  +Archiv 2006
  +Archiv 2005
  +Archiv 2004
  +Archiv 2003
  +Archiv 2002
  +Archiv 2001
  +Archiv 2000
 +Termine & Veranstaltungen
 +Gästebuch & Links
 -Impressum
 -Kontakt
 -Downloads & Videos
 -Anfahrt & Karten
+Weingut
+Unser Wein
+Weine&Shop
+Urlaub bei uns
+Fewos****(*)
+Mosel&Erlebnisse


Einkaufskorb (leer)
Bestellen

Amlinger´s Schiefertafel und Newsletter, August 2014

Sehr geehrte Damen und Herren!        Neef a.d. Mosel, den 3. August 2014

Im Moment fällt etwas Regen - so haben wir Zeit, und wieder einmal bei Ihnen zu melden. Bei uns war es sehr trocken und gerade die jungen Reben warteten auf Wasser, und wegen des für Reben optimalen Sommers mit nicht zu heißem Wetter und vielen Sonnenstunden sind auch wir Winzer an der Mosel guter Dinge.

So langsam hat man auch Zeit, sich den Genüssen des Sommers zu widmen - nicht nur Trauben, auch anderes Obst reift in unserem bevorzugten Klima.

Inhalt

  1. Wetter und Weinjahr Sommer 2014. Ein Wort: bis jetzt für reben perfekt!
  2. Die Früchte des Sommers
  3. August-Sommerabende an der Mosel. Und Weine dazu.
  4. Neues, Arbeit, Sonne, Boden, Helfer und die Calmont-Region beim europäischen Dorferneuerungsoreis
  5. Neu:  Pralinévariationen aus unseren Weinen und Likören
  6. Kleinigkeiten zum Wein
  7. Spätsommerzeit ist Weinfestzeit
  8. Last-Minute-Angebote

"Wir soffen uns langsam den Fluß hinab, wir fuhren mit dem Saufbähnchen von Trier nach Bullay hinunter, und auf jeder dritten Station stiegen wir aus und sahen nach, wie es mit dem Weine wäre. Es war. Wenn wir das festgestellt hatten, stiegen wir wieder ein." Kurt Tucholsky 

Wetter und Weinjahr Sommer 2014. Ein Wort: bis jetzt für Reben perfekt!

17.7. und die Frühburgunder beginnen, sich zu verfärben - ca. 10-14 Tage früher als im Schnitt. Die Trauben sehen toll aus, sind gesund und sehr reif.

Aber man soll seine Hühner nicht zählen, bevor sie geschlüpft sind - wie man in England sagt.

Natürlich ist noch Zeit bis zur Lese. Viel Wasser wird noch die Mosel hinabfließen bis dahin, viel kann noch passieren.

Aber auch ohne den WM-Bonus sehen die Trauben dieses Jahr so gut aus, wie noch nie, seitdem ich 2005 ins Weingut eingestiegen bin.

Sie sind außergewöhnlich weit und lassen auf eine sehr gute und frühe Ernte hoffen.

Die Früchte des Sommers.  

2012-07-22_14[1600x1200].JPG (240216 bytes)DSC_6674.JPG (4804141 bytes)
2012-07-22_15[1600x1200].JPG (291052 bytes)2012-07-22_05[1600x1200].JPG (218399 bytes)
2012-07-22_10[1600x1200].JPG (445236 bytes)

Mirabellen, Brombeeren, Roter Weinbergspfirsich, Weißburgunder, Walnüsse.

Langsam gehen die Sommerarbeiten in den Weinbergen dem Ende entgegen. Es kehrt ein wenig Ruhe ein. Zeit, um die schönen Seiten und die süßen Früchte des Sommers zu genießen.

In den vielen Gärten sind die Himbeeren und Kirschen bereits gegessen. Hier auf dem Dorf wird man in dieser Zeit zum Selbstversorger.

Demnächst locken Mirabellen und Pflaumen. Auch beginnt bereits die Ernte für Walnüsse, so auch für unseren Walnusslikör. Diese werden grün geerntet und dann in Alkohol eingelegt.

50_s.jpg 50    Likör vom Roten Weinbergspfirsich Alk.
Aus dem hier an der Mosel verbreiteten dunkelroten, kräftigen Weinbergspfirsichen.
11,80 Euro
0,5l
(23,60 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
mar    Fruchtaufstrich vom Roten Weinbergpfirsich
wieder da ab ca. Anfang September aus neuer Ernte Der hausgemachte, besondere Fruchtaufst rich mit dem intensiven Geschmack des Roten Weinbergpfirsichs. Dezente Säure. 52% Fruchtanteil
3,50 Euro
240g
(Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:
- leider ausverkauft -
 
mir    Mirabellenbrand
Aus den auch hier an der Mosel weit verbreiteten, kleinen und gelben Verwandten der Pflaume. Alc. 40%
12,90 Euro
0,7l
(18,43 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
pf_s.jpg pf    Pfläumchen - Zwetschgenbrand
Alc. 40%
9,90 Euro
0,7l
(14,14 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
wal    Walnußlikör
Aus den hemischen Walnüssen, hergestellt von der Wajos-Genussmanufaktur. 20% Alkohol.
11,80 Euro
0,5l
(23,60 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 

Bei uns war das Wetter außerordentlich gut, mit sehr wenig Regen. Es soll auch so bleiben. Haben Sie auch Lust auf Sommertage im Weingut?

August-Sommerabende an der Mosel. Und Weine dazu.

PICT0020.JPG (1784323 bytes)
IMG_0514.JPG (1452520 bytes)

Abendstimmungen. Dazu ein Glas Riesling.

24_s.jpg 24    2016er Frauenberg Riesling mild AA
Landesprämierung Gold Handlese aus Schiefersteillagen. Hervorragender Riesling, sehr schöne und intensive Fruchtaromen von weißem Pfirsich, Grapefruit und Limone; dabei säurearm und weich. Ausgezeichnet: 2012er und Vorgänger Landesprämierung Gold
6,90 Euro
0,75l
(9,20 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
6_s.jpg 6    2016er »Schiefer« Riesling trocken AA
Handlese aus Weinbergen mit Schieferböden - perfekt für Riesling! Mosel+Riesling+Schiefer=100%. 2016 sehr klare und feine Aromen; dichte Farbe, wunderschön cremig weich und fruchtig; fruchtig nach reifem roten Apfel, rosa reifer Grapefruit und Sternfrucht; im Duft schon geschnittener Schieferstein. Dazu aber auch tolle Frische und herb-orangige Noten von Fels und Gewürzen. Halt typisch: Eleganz und Gehalt - dank Schieferboden. Speziell dieses Jahr mit kräftiger Frucht aber Leichtigkeit und elegantem Trinklfluss; dazu leichte herbe Nuancen vom Schieferboden und traubige Würze, Anklänge getrockneter Blüten und der rieslingeigenem spielerischer Eleganz. Komplett aus dem Frauenberg!
6,90 Euro
0,75l
(9,20 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 
7.1_s.jpg 7.1    2016er Frauenberg STEILLAGE Riesling trocken
Landesprämierung Gold Calmont-Logowein Wundervoller, elegante Nuancen von Mandarine und gelbem Apfel, druckvolle Schieferwürze, karg aber gehaltvoll. Typisch für den kargen Teil des Frauenberg mit Eisenoxydeinschlägen rund um das Eisenbahn-Tunnel. Nach langen Feinhefelager (auch schmeckbar durch die im Abgang den Gaumen geradezu umschmeichelnde, weichen Hefenoten) trotz des druckvollen Alkohols sehr gut integriert. Die edle Würze des Rieslings im fesselnden Zusammenspiel mit der Mineralik einer großen Lage. Für Rieslingfreunde als Abschluss eines gelungenen Abends gedacht.
8,90 Euro
0,75l
(11,87 Euro / Liter; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Menge:

 

Nutzen Sie den perfekten Sommer 2014. August ist eine schöne Zeit an der Mosel.

Freie Termine: http://www.amlinger.de/lastminute.html

2014-07-23_06_[1600x1200].JPG (384791 bytes)

Hier unsere Lieblings-Plätze und besten Weine für den Spätsommer

An der kühl-erfrischenden Mosel: Am Moselstrand an der Klosterruine Stuben oder unter unserem Haus. Lassen Sie die Füße ins Wasser baumeln und genießen Sie - gut gekühlt in der Kühlbox oder Eismanschette -  unsere Rosés.

Bild 135.jpg (292867 bytes)klosterstrand2011.JPG (3097711 bytes)30.1_tisch.jpg (238035 bytes)

Garten mit Moselblick, Wellness und Sauna "Auf der Heid". Dort oben schmeckt der Frauenberg, auf den Sie den besten Blick haben.

2008_heid27 (13).JPG (2791809 bytes)2008_heid27 (11).JPG (2719315 bytes)7.1-Kopie.jpg (131745 bytes)

Entspannen Sie auf den Liegen im Garten mit Grill nebenan. Zum Grillen genießen Sie den Cabernet oder den Weissburgunder.

DSC_2801.JPG (3072063 bytes)DSC_4615_[1600x1200].JPG (247431 bytes)65.jpg (91293 bytes)

Beim Radeln: Energie liefern die Traubensäfte, und nach der schönen Tagestour hat man sich Abends ein Glas erfrischenden Riesling im Weingut verdient.

Fotolia_19032913_XS.jpg (44466 bytes)[1600x1200]_SchieferLounge_6.JPG (305395 bytes)

Quer durch den steilsten Weinberg Europas, den Calmont, auf dem abenteuerlichen Kletterpfad. Dazu genießen Sie natürlich den Calmont.

DSC_0177.JPG (3210433 bytes)7.2-Kopie.jpg (31320 bytes)

Gerade die 2012er haben sich schön entwickelt, frisch mit besonders intensiver Frucht.

Neues: Die "großen" 2013er gefüllt für Sie +++ WM-Weine +++ Großer Erfolg: 2. Platz für die Calmont-Region beim Europäischen Dorferneuerungswettbewerb +++ Praktikantin bei der Arbeit +++1986er

10455996_655126521239772_7200980966908159057_n.jpg (35479 bytes)10458205_655587111193713_4898077934281365180_n.jpg (45489 bytes)

2013er gefüllt: Alkoholleicht, aber ernsthafte, feste, klare und straffe Weine. Ich hoffe, diese Worte können für Sie den Sinneseindruck beschreiben. Ich gehe von einer außergewöhnlich langen und guten Entwicklung der 13er aus. Angang kraftvoll, Mittelbau fest, Abgang mittellang

10520759_664493126969778_4756000707782870145_n.jpg (44211 bytes)

WM-Weine: Auch unser Wein freut sich mit. Regent - Rotling - Weissburgunder

10489752_660334334052324_4252159140456219719_n.jpg (37535 bytes)

Großer Erfolg: 2. Platz für die Calmont-Region beim Europäischen Dorferneuerungswettbewerb. Hier die Prüfer im Calmont, dem steilsten Weinberg Europas, den wir gemeinsam erhalten. https://de-de.facebook.com/EuropaischeArgeLandentwicklungDorferneuerung

"Dafür wird die Calmont-Region mit einem Europäischen Dorferneuerungspreis für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität ausgezeichnet: Sie setzt auf die zukunftsfähige Entwicklung der vorhandenen Stärken. Durch den Erhalt des Steillagenweinbaus gibt es ein klares Bekenntnis zur Weinkulturlandschaft Mosel mit den landschaftsprägenden Terrassen und damit unmittelbar zusammenhängend auch zum Qualitätstourismus. Ebenfalls untrennbar in Verbindung dazu steht die Förderung von Kunst und Kultur mit der Ruine des Klosters Stuben als kulturellem Zentrum. Im Rahmen des Programms „Mehr Grün durch Flurbereinigung“ und dank des Pilotprojektes „Roter Weinberg Pfirsich“ in den Jahren 2000 bis 2010 hat diese Besonderheit der Moselregion eine Renaissance erfahren. Der hohe Vernetzungsgrad der gesetzten Maßnahmen und klare Strategien zur Erreichung der Ziele und Visionen sind in hohem Maße gegeben und werden auch „gelebt“. "

10406417_654015778017513_4732271358065515456_n.jpg (64818 bytes)10006293_654015721350852_939058914370676875_n.jpg (62386 bytes)

Praktikantin bei der Arbeit. Eerika aus Finland hat die Libe zum Wein hier an die Mosel geführt. Im Sommer für 3 Monate und noch einmal im Herbst erlebt sie bei uns, wie der Wein hier an der Mosel entseht und auch - wie man sieht - wie er schmeckt.

 1986er

11860_610101809075577_1216711234_n.jpg (59521 bytes)10154477_610113769074381_2116479498_n.jpg (54614 bytes)

Im Bild: Raritätenprobe - meint alte Weine.

Wir gehen zurück in das Jahr 1986, also knapp 28 Jahre.

Wikipedia zeigt bei diesem Jahr als Überschrift: Zwei tolle Bilder von zwei Riesen-Katastrophen. Das ist so das, was von 86 hängen blieb.

Gottseidank wird dieser Wein nicht abgebildet, also keine Katastrophe, eher im Gegenteil.

1986er Neefer Frauenberg Riesling Auslese.

War mal fruchtsüß, schmeckt jetzt KOMPLETT trocken, überraschend jugendlich in der Farbe (also sehr hell, sieht aus wie ein 2011er) und Auftritt, also jung im Geschmack. Immer wieder stehe ich fassungslos vor gereiften Mosel-Riesling-Süßweinen, die jetzt - wie dieser nach gerade mal 28 Jahren - komplett trocken schmecken und immer noch Spiel und Frische haben. Mosel, Riesling, Frauenberg, top.

Nase nach gebackenem Apdel, Aachener Printen, Mandeln, Orangenschale und Orangenmarmelade, nassem Schieferstein, dann erst Wachs, Firne, und leichte Holzaromen vom Fuder-Holzfass; am Gaumen anfangs tolle Gewürzaromen, intensive, auf der Mitte der Zunge konzentrierte Schieferwürze (auch "Mineralik" genannt , im Mittelbau sehr weich und cremig durch die Fuder-Holzfaßaromen, und sehr sehr langer, weicher Abgang mit Orangenmarmelade und kandierten Mandarinen.

Allgemein ist der Jahrgang ein "mittlerer", also mittelgut. Aber gerade, weil er nicht überreif war, weil die Sonne nicht dauernd brannte und genügend Säure da war, ist er jetzt noch absolut faszinierend und wird auch noch 10-30 Jahre schmecken.

Genau den Wein können Sie mit dem 2012er einlagern. Jetzt trinken oder in 28 Jahren. Oder den 86 ordern bei uns, es sind noch 17 Flaschen da.

(Für die Nachmacher: So perfekt reift er im unklimatisierten aber unterirdischen Keller. Also bitte nicht im Wohnzimmerschrank liegen lassen

Spätsommerzeit - Weinfestzeit

DSC_3077.JPG (3186652 bytes)DSC_3057.JPG (3111591 bytes)DSC_3056.JPG (3141799 bytes)

Schon leider vorbei: Konzert in der Klosterruine Stuben

 Hier empfehlenswerte Weinfeste der Umgebung.

  • 27.07.-30.07. St. Aldegund Wein- und Heimatfest
  • 02.08.-03.08. Cochem Burgfest auf der Reichsburg
  • 08.08.-11.08. Weinfest Ediger
  • 15.08.-18.18. Neef Wein- und Heimatfest
  • 28.08.-01.09. Cochem Heimat- und Weinfest
  • 04.09.-08.09. Bernkastel-Kues Weinfest der
    Mittelmosel
  • 12.09.-14.09. Straßenweinfest Ediger
  • 05.09.-07.09. Bremm Weinfest am Calmont
  • 12.09.-15.09. Bullay Bullayer Herbstfest
  • 26.09.-28.09. Neef Straßenweinfest
  • 03.10.-05.10. Ediger-Eller »Wein & mehr« in den
    Kellern von Eller

Selber sind wir bei Straßenweinfest mit dabei - Weine, Stimmung und mehr

IMG_0234.JPG (1434977 bytes)IMG_0213.JPG (2035684 bytes)

Die charmanten Neefer Weinmajestäten auf dem Straßenweinfest

Vom 20. bis 22. September öffnen Neefer Winzer wieder Keller, Güter und Gärten. Wir sind in der Moseluferstr. 17 und 15 - Vinothek, Garten, Schiefer-Lounge - auch mit dabei; mit unseren Weinen, Musik und kleinen Köstlichkeiten wie verschiedenen Flammkuchen, Käse&Wurst, der legendären Wildschweinbratwurst und mehr.

Schauen Sie vorbei und erleben Sie unsere Weine!

Impressionen: Bilderbuch-Sommer 2014

2014-07-23_06_[1600x1200].JPG (384791 bytes)2014-07-23_02_[1600x1200].JPG (352050 bytes)
2014-07-23_05_[1600x1200].JPG (158173 bytes)1911851_223474464521138_1835510254_n.jpg (75419 bytes)1796540_223474457854472_1911283108_n.jpg (83802 bytes)

2012-07-22_11[1600x1200].JPG (471417 bytes)2012-07-22_09[1600x1200].JPG (322128 bytes)2012-07-22_03[1600x1200].JPG (289342 bytes)

Aus dem Stein selber scheinen die Reben zu wachsen.

2012-07-22_06[1600x1200].JPG (283238 bytes)2012-07-22_05[1600x1200].JPG (218399 bytes)2014-07-22_03_[1600x1200].JPG (262836 bytes)

Links uralte, wurzelechte (also ungepropfte) Riesling-Rebe in einem neuen Frauenberg-Weinberg

2012-07-22_02[1600x1200].JPG (397919 bytes)2014-07-22_09_[1600x1200].JPG (338748 bytes)

Neu:  Pralinévariationen aus unseren Weinen und Likören

2012-07-22_01[1600x1200].JPG (249710 bytes)

  • Walnußpraliness
  • Roter Weinbergspfirsich-Trüffel
  • Cabernet Rotwein-Trüffel

Erhältlich zur Probe hier vor Ort! 

Kleinigkeiten zum Wein

Olivem in Speck 

24 große Oliven, grüne
24 Mandel(n), geschälte
12 Scheibe/n Schinkenspeck, dünn, milder
8 Scheibe/n Käse, Edamer, dünne
Thymian, Rosmarin

Die Oliven abspülen und entkernen. Jede Olive mit einer Mandel füllen. Die Schinkenspeckscheiben längs halbieren und nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen.
Die Käsescheiben längs in Drittel schneiden und auf den Schinkenspeck legen und mit Rosmarin und Thymian bestreuen.
Darin dann die Oliven einwickeln.
Die eingewickelten Oliven dann im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad 6 Minuten backen.

Orangen-Ingwer-Marmalade und Käse

1 kg Orange(n), Bio-Qualität
150 g Ingwer, frisch
1 Liter Orangensaft
1 kg Gelierzucker, 2:1
Portionen Auf meine Einkaufsliste
Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Den Ingwer schälen, fein reiben (ergibt ca. 130 g) und in eine hohe Schüssel geben.
Die Orangen gründlich waschen, gut abtrocknen und die Schale abreiben (ergibt ca. 90 g). Diese zum Ingwer geben.

Die Früchte quer halbieren, mit einem Messer schälen, so dass auch die weiße Außenhaut komplett entfernt wird. Evtl. vorhandene Kerne entfernen, ebenso den weißen, harten Innenstrang der Orangen. Das Fruchtfleisch würfeln, den Saft dabei auffangen (hat bei mir zusammen ca. 700 g ergeben). Beides zum Ingwer und der Orangenschale in die Schüssel geben. Das Ganze mit einem Pürierstab fein pürieren.

Den Orangensaft zum Fruchtmus gießen, das Ganze abwiegen und in einen hohen Topf umfüllen. Den Gelierzucker hinzufügen, und zwar im Verhältnis 2 Teile Früchte – 1 Teil Gelierzucker. Lieber ein bisschen mehr Gelierzucker verwenden, damit die Marmelade schön fest wird.

Nun das Ganze unter ständigem Umrühren aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen. Noch heiß in vorbereitete Schraubgläser füllen und sofort verschließen.

Schmeckt fruchtig-orangig-herb mit einer dezenten Schärfe durch den Ingwer.

Baguette mit Ziegenkäse und Honig

Zutaten
8 Scheibe/n Baguette
200 g Käse (Ziegenkäse)
Honig, am besten eine herbe Sorte
Rosmarin, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste
Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Baguettescheiben mit dem Ziegenkäse belegen. Dann Honig dünn darüber streichen und mit frischem Rosmarin bestreuen. Im Backofen bei 180 Grad 15 Minuten backen. Dazu schmeckt Feldsalat mit einer Vinaigrette.

Apfel - Speck - Ziegenkäse mit Honig und Thymian

Zutaten
1 großer Apfel, aromatischer (Braeburn, Pink Lady, Boskop)
2 Käse, Ziegenkäse ca. 4 cm dick und 6 cm im Durchschnitt
4 Scheibe/n Bacon
1 TL Thymian
4 TL Honig
Pfeffer

Grill auf höchster Stufe vorheizen. Baconscheiben langsam knusprig ausbraten, dabei kein weiteres Fett zufügen, am besten eine beschichtete Pfanne benutzen. Speckscheiben beiseite legen.
Apfel mit einem Kernbohrer entkernen und dann ungeschält in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (die runden Randscheiben aufessen...) Die Apfelscheiben im verbliebenen Speckfett langsam knapp gar braten, dabei mit einer Messerspitze den Garheitsgrad prüfen. Apfelscheiben in eine leicht gefettete Auflaufform setzen, leicht mit Thymian bestreuen, darauf dann jeweils eine kross gebratene Speckscheibe legen. Ziegenkäsetaler einmal quer halbieren und jeweils eine Hälfte auf jede Apfelscheibe legen, noch einmal mit Thymian bestreuen und mit je 1 TL Honig beträufeln. Unter dem Grill so lange gratinieren, bis der Käse leicht bräunt (aufpassen, das geschieht manchmal ziemlich plötzlich und der Zeitpunkt bis zum Schwarzwerden ist dann nicht mehr weit... also am besten dabei stehen bleiben, dauert nur Minuten...)

Die Ziegenkäse-Apfeltürmchen auf einem Salatbett nach Geschmack (schön ist Eichblatt oder auch Rucola, jedenfalls leicht bittere Salatsorten) mit einem Dressing, das leicht honigbetont ist, anrichten.

Lauwarm gratinierter Ziegenkäse mit Knoblauch an Rosmarin - Honig Sirup

Zutaten
4 Knolle/n Knoblauch, junge
50 g Pinienkerne
4 Zweig/e Rosmarin
150 g Honig, provenzalischer
400 ml Traubensaft, weißer (ersatzweise Apfelsaft)
1 Prise Salz
20 g Kekse, Amaretti morbidi
8 kleine Käse (Ziegenkäse)
4 EL Olivenöl
Pfeffer, schwarzer
Brot(e) (Walnussbrot)
Portionen Auf meine Einkaufsliste
Zubereitung

Die Knoblauchknollen schälen und die Zehen herauspulen; Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Fett) goldgelb rösten und die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen. Den Honig erhitzen und die Knoblauchzehen darin auf mittlerer Stufe 2-3 Minuten dünsten. Den Saft dazugießen und leicht salzen. Schließlich die Rosmarinnadeln dazugeben und das Ganze auf kleiner Flamme 15-30 min (evtl. länger) sirupartig einkochen. Den Sirup durch ein Sieb gießen und abschmecken; abkühlen lassen. Dann die Amaretti zerkrümeln, die Ziegenkäse auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Olivenöl beträufeln; mit grob gemahlenem Pfeffer und den Amarettikrümeln bestreuen und im Ofen bei 200° in 5-8 Minuten lauwarm werden lassen. Je zwei Ziegenkäse mit Sirup beträufeln, die Pinienkerne darüber streuen und mit Walnussbrot servieren.

Unsere Ferienwohnungen: Geprüfte Qualität - F***-F***** DTV-Klassifiziert 2013

DSC_4631_[1600x1200].JPG (216593 bytes)[1600x1200]M15_ (78).JPG (116664 bytes)

DSC_4640_[1600x1200].JPG (255223 bytes)DSC_4626_[1600x1200].JPG (176879 bytes)DSC_4623_[1600x1200].JPG (137409 bytes)DSC_4617_[1600x1200].JPG (216226 bytes)DSC_4615_[1600x1200].JPG (247431 bytes)DSC_4612_[1600x1200].JPG (246801 bytes)

Spätsommer bei perfektem Wetter
Ihr Urlaub - ein paar schöne Zusatz-Tage für Sie im Juli und August in unseren Ferienwohnungen

Neu: Geprüfte Qualität - ***-***** DTV-Klassifiziert 2013

Freie Termine: http://www.amlinger.de/lastminute.html oder Tel. 0 65 42 - 29 62

Neu 2005: Ferienhaus "Auf der Heid": Sauna, Solarium, Terrasse, Garten, Voller Fünf-Sterne-Komfort

Neu 2012: Ferienhaus Moseluferstr. 14 inkl. Garten, Balkon, Moselblick, voller Ausstattung

Alle Preis inkl. MwSt. Mehr zu den Ferienwohnungen und Preisen...

DSC_4635.JPG (3126792 bytes)DSC_4642_[1600x1200].JPG (154665 bytes)2008-04-01 (27)_small.JPG (21466 bytes)

Kurzurlaub im Weingut - Zimmer und Apartments:

 im Doppelzimmer (DU/WC/TV):

  •  Sonntags bis Freitags: Sonderpauschale insg. 121,- Euro pro Person
  • Montags bis Freitags: Sonderpauschale insg. 99,- Euro pro Person jeweils inklusive Frühstück

im Apartment**** im Gutshaus Moseluferstr. 15 (neu 2012, 37-42m², Moselblick, Balkon, Küchenzeile etc., Belegung mit 2 Personen

  • Sonntags bis Freitags: Sonderpauschale insg. 180,- Euro pro Person
  • Montags bis Freitags: Sonderpauschale insg. 150,- Euro pro Person jeweils inklusive Frühstück


Hauptsaison: Herbst, 17.8. bis 31.10. zzgl. 2,- Euro je Nacht und Person.

Mehr zu den Preisen..

Wochenende: Wein-Wochenende

Wochendenen:

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in einer anderen Pension, zu Fuß zu erreichen(DU/WC)
  • Nutzen Sie auch unsere Räume, Garten, Terrasse
  • traditionelle Weinprobe mit Grillbraten
  • Kellerführung mit Fassprobe
  • pauschal für nur 84,- Euro je Person im Doppelzimmer.  mehr...

(Preise inkl. MwSt.)

Neuigkeiten zu Schiefertafel August 2014:

icon_juli_2014_72.jpg

Neue Seite: Schiefertafel August 2014 - Sonntag, den 3.8.2014
Betrifft: Schiefertafel August 2014

  

Weingut Amlinger&Sohn



 
  DEUKUSFRNLBE 
Sitemap
Kontakt
Impressum

Urlaubspreisliste
Weinpreisliste
Wein-Bestellzettel

Neues
icon_2017_10_72.jpg

Schiefertafel Oktober 2017
· Gönnen Sie sich Genuss zum Jahresende - Kostenlose Lieferungen · Handarbeit für gute Weine. Genussvoll-Glückliche Momente für Sie: Unsere Weine · Der Herbst 2017 - Früh, klein, aber kraftvolle Weine...

2017-10_speisen_72.jpg

Neu: Wein und Speisen Infografik
Welche Weine passen zu welchen Gerichten? Nutzen Sie unsere Infografik und entdecken Sie ganz neue Genüsse mit unseren abwechslungsreichen Weinen - viele interessante Kombinationen, die sowohl den Gen...

icon_2017_09_72.jpg

Schiefertafel September 2017
· Goldregen - Landesprämierung 2017 mit 14 Goldmedaillen · Herbst 2017: Es geht los, so früh wie nie! · Frisch entleert: 225l-Fässer. Ihr neuer Stehtisch, als Regenfass oder für zwei Blumentöpfe · Ei...

icon_67_100.jpg

Ein neuer Wein. Probieren Sie!
Anonym?us. Winemaker´s Blend. Wir verraten nicht viel - nur so viel: er schmeckt! Er ist alles, nur nicht kompliziert....

icon_2017_06_72.jpg

Schiefertafel Juni 2017
· Filling Time · Jung und Steil - Weinpräsentation und Weinparty am 8.7. · Höchster Besuch im steilsten Weinberg · Frost im April 2017. 25% Schaden bei uns · Der Papst Franziskus sagt: Wein ist eine ...

icon_2017_04_72.jpg

Schiefertafel April 2017
· VERGRÖSSERUNGSGLÄSER für die Freuden dieser Welt · Der neue 2016er · kostenlose Lieferung im Mai und Juni · Weine für den Frühling und zum Spargel · Ihre Auszeit an der Mosel...

icon_2017_3_72.jpg

Amlingers Schiefertafel März 2017
· Wie man den Frühling erkennt · Der erste 2016er - ab sofort, aber nicht mehr lange. Schon fast ausverkauft! · Weinforum in Trier und IGW Berlin · Mosel auf dem Treppchen: Drittbester in der Kategori...

K640_icon100xX (200)_small.JPG

Moselsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt
Der 365 Kilometer lange Moselsteig zwischen Koblenz am Deutschen Eck und Perl im Saarland ist der schönste Weitwanderweg Deutschlands - gewählt im Wandermagazin. Erleben Sie den Moselsteig direkt ab ...

Alle Neuigkeiten
Mehr auf Facebook
Weingut Amlinger&Sohn auf Facebook




 





Interaktive Karte Neef und Umgebung
Interaktive Karte
Neef und Umgebung



Mittwoch, den
13.12.2017

36 Besucher online.
Alle Preise inkl. MwSt.
 AGB / Gastaufnahmevertrag
 nach oben